.

NADH - Infusionen

Was ist NADH und wie wirkt NADH?

 

NADH (Nikotinamid-Adenin-Dinucleotid-Hydrid) oder Coenzym-1 ist das wichtigste Coenzym im menschlichen Organismus, in jeder Zelle vorhanden und katalysiert mehr als 1000 Stoffwechselvorgänge. Je aktiver eine Zelle ist, desto mehr NADH verbraucht sie.

 

Mit Coenzym NADH durchgeführte wissenschaftliche Studien besagen, dass NADH die Zellmembran durchdringt und den ATP (Adenosin-Triphosphat)-Spiegel und Hauptenergiespeicher der Zellen erhöht.

Diese lebensnotwendige Substanz kann der Körper im Laufe des Lebens immer weniger selbst herstellen und muss sie über die Nahrung beziehen (u.a. Vitamine aus dem B-Komplex, spezielle Kohlenhydrate, Nuklein- und Aminosäuren, wie L-Tryptophan und Glutamin).

Eine optimale Versorgung ab dem Lebensalter von ca. 40 Jahren kann jedoch kaum mehr über die Ernährung erfolgen.

 

Dieser wichtige, körpereigene Energiestoff kann am wirkungsvollsten intravenös, d.h. über Infusionen zugeführt werden.

 

NADH erleichtert die Reparatur (DNA-)geschädigter Zellen, wirkt als starkes biologisches Antioxidans und stimuliert das Immunsystem.

 

Die NADH-Infusionen wirken bei vielfältigen Erkrankungen:

 
  • bei allgemeiner Erschöpfung
  • Stabilisierung bei Krankheiten (z.B. zusätzlich bei Krebstherapien)
  • Mitochondriopathien
  • schützt die Leber (z.B. bei Alkoholschäden)
  • beeinflusst günstig den Cholesterinspiegel, Blutdruck und die Fettverbrennung
  • verbessert die Gedächtnisleistung
  • steigert die körperliche Leistung
  • zeigt gute Ergebnisse bei Parkinson-Erkrankungen
  • Impotenz
  • Anti-Aging

 

Die Infusionen erfolgen individuell, meist wöchentlich.

 



Autor: root -- 29.07.2021; 08:39:31 Uhr



Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.